AWO - Arbeiterwohlfahrt Nierstein

Herzlich willkommen bei der AWO Nierstein!

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu unseren Angeboten und unserer Arbeit. Bei Fragen stehen wir Ihnen telefonisch unter 06133 / 60255 oder über das Kontaktformular gern zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Aktuelle Meldungen

AWO-Erzählcafé

Das nächste „AWO-Erzählcafé“ findet am Mittwoch, 2. Mai 2018, von 15.30 Uhr bis 18 Uhr - wie immer in der AWO-Begegnungsstätte im Haus der Gemeinde, Gutenbergstraße 11, in Nierstein – statt. „Der Mai ist gekommen“ – Wir freuen uns nach dem langen Winter auf einen schönen Sommer. An diesem Termin darf ausgiebig gespielt und erzählt werden und Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Der für diesen Termin ursprünglich geplante Besuch der Kindertanzgruppe „Flying Dancers“ vom TV Schwabsburg muss wegen der „Brückentage“ leider ausfallen. Wir hoffen aber, die Kinder können zu einen anderen unserer Termine kommen, drüber würden wir uns sehr freuen.

 

Info zum Fahrservice unter Tel: 06133 - 57 37 74 (Marina & Friedel Schuch).



>

Frauenfrühstück mit der Wortpiratin Mara Pfeiffer

Die Frauen der AWO Nierstein hatten, anlässlich des Weltfrauentages,  zum Frauenfrühstück eingeladen. Für das leibliche Wohl sorgte ein reichhaltiges Buffet, das keine Wünsche offen ließ. Bei Kaffee und Brötchen lauschten die Frauen dann gespannt den Geschichten von Mara Pfeiffer. Die freiberufliche Journalistin und Autorin las aus ihrem Buch „111 Gründe, an die große Liebe zu glauben“. Die Kurzgeschichten sind berührende Ausschnitte aus dem Leben von Menschen, die ihrerseits über die Liebe zu ihnen sehr nahestehenden Personen erzählen. Daneben berichtete Mara Pfeiffer aus ihrem Arbeitsleben in der Männerdomäne Fußball und gab Denkanstöße zum Thema „weiblicher Zusammenhalt“. Die Teilnehmerinnen gingen alle zufrieden nach Hause und freuen sich auf das nächste Frühstück im November.

                         

>

Närrischer Kreppelkaffee

Vor voll besetzter AWO Begegnungsstätte führten dieses Jahr, in gekonnter Manier, als Conférenciers, Rüdiger und Gisela Leineweber durchs Programm und brachten den Saal, gleich zu Beginn der Veranstaltung, in närrische Stimmung. In die Bütt stiegen dieses Jahr das AWO Nachwuchstalent Franzi Ottstadt, als genervte Ehefrau und zum ersten Mal Jaqueline Hüwel, die eine Salatgurke einem Mann vorzieht. Lucie Briesnitz und Franzi Ottstadt erklärten die Vor- und Nachteile eines Wasserbettes und die Carnevalistinnen Ursula Spies und Erika Schindel erfreute die Zuhörer mit der Verwechslung einer Reitschule mit einem Heiratsinstitut. Die Dorfmusik brachte Neuigkeiten aus Nierstein dar, Walter Naab erklärte die Welt aus der Sicht eines Busfahrers und Ursula Spies und Erika Schindel boten eine interaktive Gerichtsverhandlung, bei der das gesamte Publikum mitsingen musste. Rüdiger Leineweber und Irmgard Hoffeller stritten darüber, ob nun die Männer oder die Frauen Recht haben und strapazierten, die ohnehin schon gespannten, Lachmuskeln des Publikums bis aufs Letzte.

Die AWO Tanzgruppe „Butterfly effects“ setzte den tänzerischen Schlusspunkt vor dem großen Finale, das alle nochmals in Bewegung brachte. Musikalisch wurde der Nachmittag von Michael Schuber begleitet.

Der erste Vorsitzende der AWO Nierstein, Alois Rosinus, bedankt sich bei allen Akteuren, die ehrenamtlich diese Programm mitgestaltet haben und so dazu beigetragen haben, dass die Narrenschar in der AWO Begegnungsstätte einen stimmungsgeladenen Nachmittag verbringen konnte.

>

Kostümball

Am 10.02.2018, Fastnachtsamstag, ist es wieder soweit. Es steigt der kleinste Kostümball nördlich der Alpen. DJ Miguel legt auf in der AWO Nierstein!!! Zum Sound der 70iger, 80iger, 90iger und ein bisschen was von heute wird gefeiert und getanzt bis alle Narren müde sind.

>

Termine

(mehr Termine finden Sie unter dem Menüpunkt Veranstaltungen):

ALLES MEINS! sagt der kleine Rabe Socke..........




.......bis er merkt, dass man sich den größten Schatz nicht kaufen kann.

Es ist soweit -  Puppentheater für die ganze Familie!

Der Rabe Socke kommt nach Nierstein. Puppentheater für Kinder ab vier Jahren, nach dem Buch von Nele Moost und Annet Rudolph.

Alles könnte so schön sein. In dem kleinen wunderbaren Land, bei Igel, Maulwurf, Hase, Eule, Dachs, Fuchs, Wolf, Schaf, Bär und Wildschwein spielen alle glücklich und friedlich miteinander. Nur der kleine Rabe Socke kann das Stibitzen einfach nicht lassen. Immer wieder erfindet er neue Tricks, wie er seinen Freunden die Spielsachen wegnehmen kann. Bald ist das Nest des Raben randvoll, doch er sitzt einsam darin und hört die anderen gemeinsam spielen und lachen. Dabei wird ihm langsam klar:der größte Schatz ist doch die Freundschaft und die kann man sich nicht klauen!

Eintritt:      3 € pro Person